Umwelt

Umweltfreundlichkeit

Immer das Beste für den Kunden geben –

diesen Anspruch erheben wir auch für die Umwelt.


Um diesem Anspruch gerecht zu werden, prüfen wir unsere internen Prozesse regelmäßig auch hinsichtlich des Umweltaspektes. Hier einige Beispiele:

 

Print CO2 geprüft

Sattler Direct Mail nimmt an der Klimainitiative „Print CO2 geprüft“ teil, um die Möglichkeit zu nutzen, sich aktiv für den Klimaschutz zu engagieren. Die Initiative ermöglicht die produktionsbedingten klimaschädlichen Emissionen gegenüber Auftraggebern und Endkunden transparent zu machen und wenn gewünscht auszugleichen. Die Klimainitiative besteht aus drei Schritten: CO2 ermitteln, CO2 vermeiden, CO2 kompensieren. ... mehr 

 

FSC®

Der Forest Stewardship Council® (FSC) oder Waldwirtschaftrat wurde 1993 in Folge des Umweltgipfels von Rio de Janeiro gegründet. Der FSC ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation, die sich für eine ökologisch und sozial verantwortliche Nutzung der Wälder unserer Erde einsetzt. 

Wir unterstreichen unser umweltorientiertes Handeln, indem wir u.a. die FSC-Regularien einhalten und durch einen externen Gutachter jährlich zertifizieren lassen. Somit wird eine eindeutige Identifizierung der FSC-Waren sichergestellt und einer Vermischung von zertifizierten und nicht zertifizieten Bedruckstoffen vorgebeugt ... mehr

 

Ökostrom 

In unserer Produktion wird ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien verwendet. Dieser besteht aus einem definierten Strom-Mix, welcher aus folgenden Komponenten besteht: 

 

Wasserkraftkraftanlagen (75%) 

Windenergie (20%) 

Biogas (5%) 

 

Isopropylalkohol  

Damit die beim Drucken notwendige Alkoholbelastung so gering wie möglich gehalten wird, drucken wir ausschließlich mit der geringsten Alkoholkonzentration. Dies wird sichergestellt durch den Einsatz von modernen Unisensor Messgeräten, die die Alkoholdosierung exakt steuern. 

 

Lärm 

Grundsätzlich werden unsere Maschinen mit einer zentralen Luftversorgung betrieben, die in einem separaten Raum installiert ist. Damit wird die Lärmbelastung im Produktionsbereich stark reduziert. Wo dies nicht möglich ist, werden die zur Luftversorgung nötigen Kompressoren gekapselt oder in speziellen Luftversorgungsschränken installiert. 

 

Waschmittel 

Wir setzen ausschließlich Waschmittel der Gruppe A mit der Gefahrenklasse AIII ein. Dies bedeutet, dass sowohl die Umwelt durch eine wasserunlösliche Zusammensetzung, wie auch der einzelne Mitarbeiter durch den hohen Flammpunkt geschützt werden. 

 

Entsorgung 

Wir achten in der Regel bereits beim Einkauf unserer Verbrauchsmittel auf die spätere Entsorgung der Liefergebinde. Wo möglich werden große, wiederverwertbare Behältnisse eingesetzt. Alle verbrauchten Stoffe und leeren Gebinde werden, durch strickte Trennung bereits vorsortiert, über einen zertifizierten Entsorger dem Recyclingkreislauf zugeführt.